FAE 2020 wird eine virtuelle Veranstaltung

In Anbetracht der Entwicklung der COVID-19-Pandemie, sieht die Stadt Ettelbruck als Organisator der Messe sich verpflichtet die Foire Agricole 2020 abzusagen.

Die FAE, welche 2019 über 39.000 Besucher empfing, ist die größte Freilandmesse Luxemburgs.  Sogar nach einer sehr zu erhoffenden Entspannung wird es als eher unwahrscheinlich angesehen, dass eine Großveranstaltung am 3. Juli 2020, geplanter Termin der FAE 2020, anzuraten wäre.

In Absprache mit den wichtigen Partnern des Sektors prüfen die Verantwortlichen derzeit Alternativen, um die traditionelle FAE 2020 durch eine multimediale, oder sogar virtuelle Version vom 29. Juni bis 5. Juli 2020 zu substituieren. Es wird weiterhin in Erwägung gezogen eine kleinere Fachveranstaltung im Herbst zu organisieren.

Im Bewusstsein der schwierigen Lage ist es den Organisatoren äußerst wichtig die Landwirtschaft mit allen vor- und nachgelagerten Wirtschaftszweigen zu unterstützen.

Wir halten Sie über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden und danken Ihnen für Ihr Verständnis in der Hoffnung Sie nächstes Jahr auf der FAE vom 2. bis zum 4. Juli 2021 begrüßen zu können.